06251709660
Fest am Modauufer

„Fest am Modauufer” im September

Fest am Modauufer im September

Festmeile entlang der Modau: Am 11. September werden Mühltaler Unternehmer, Vereine und Organisationen an der Modau in Nieder-Ramstadt präsentieren. Von der Schlossgartenstraße bis zur Bleiche gibt es Informationen, Aktionen, Spiel, Spaß und kulinarische Highlights. Foto: MueMo

Mühltalpost August-Ausgabe 27.7.2022

„Fest am Modauufer” im September

Jetzt noch mitmachen – Anmeldeschluss für kostenfreie Teilnahme am 31. Juli

Mühltal. Es ist eine Premiere für Mühltal, ein neues Format, die Kombination eines Straßen-festes mit der Präsentation von Gewerbe und Vereinen. Das Ganze im Rahmen der von der IHK bundesweit initiierten Aktion „Heimat Shoppen“, in deren Zeitraum von 10. September bis Anfang Oktober weitere Aktionen stattfinden sollen. „Wir sind voller Erwartungen und freuen uns schon jetzt über zahlreiche Zusagen von Vereinen, Gewerbe und Gastronomie. Viele Teilnehmer haben wunderbare Ideen, Angebote und Informationen werden kombiniert mit Mitmachaktionen. Das macht das Fest interessant für junge und ältere Besucher. Wer noch kostenfrei als Aussteller oder Anbieter dabei sein möchte, kann sich bis Ende dieses Monats anmelden“, erklärt Holger Maier, der zweite Vorsitzende des Gewerbevereins, der mit der Herausgabe von Mühltalpost und Modaublick unter anderem für die Pressearbeit und mit der topidentity GmbH für das Marketing mitverantwortlich ist.

22 Unternehmen, Vereine und Gastronomiebetriebe sind der-zeit für das Fest am Modauufer, das am 11. September ab 11 Uhr im Zentrum Nieder-Ramstadts im Bereich ab Ende der Schlossgartenstraße über die Modau bis hin zur Bleiche stattfinden wird. Neben Kulinarischem, Beratung und Informationen wird es einiges an Aktionen geben, die unter anderem zum Mitmachen einladen. So ist eine Modau-Regatta für die „Kleinen“ geplant, Ponyreiten, Kinderschminken, Fotobox-Aktion, Gewinnspiele, ein Golf-Schnupperspiel für Einsteiger oder ein Wettbewerb mit Baumaschinen, also was für Männer – oder auch Frauen?

Aktionen für Jung und Alt

„Mit solch großartigen Aktionen, aktuell 22 Zusagen und weiteren Unternehmen und Organisationen, die bereits starkes Interesse gezeigt haben, bin ich zuversichtlich, dass dies eine schöne Aktion entlang der Modau wird. Von Automobilausstellern über Bauunternehmen bis zu Dienstleistern, Vereinen und Gastronomie sind zahlreiche Branchen vertreten. Eine bunte Vielfalt, die von kulinarischen Angeboten begleitet wird. Ich freue mich auf den 11. September“, so Markus Winkler, der 1. Vorsitzende des Gewerbevereins Mühltal.

Keine Ausstellergebühr für Teilnehmer

Der Vorstand des Gewerbevereins übernimmt dabei die gesamte Organisation, die Produktionskosten von Plakaten und Flyern und kümmert sich um alle Genehmigungen. Ebenfalls beim Aufbau leistet das Team Unterstützung und sogar Teilnehmer haben zu-gesagt, andere mit Rat und Tat bei Aufbau und Transport zu unter-stützen. „So nimmt unser selbst vergebenes Motto, gemeinsam etwas bewegen’ Gestalt an. Ein Fest, bei dem alle zusammen an einem Strang ziehen. Klasse“, freut sich Holger Maier.
Unternehmen, Vereine und Organisationen, die Interesse haben, können sich bei Fragen gerne an die Organisatoren wenden. Unter: www.mue-mo.de/fest-am-mo-dauufer gibt es weitere Infos und eine Möglichkeit zur Anmeldung. Mitte August wird es eine Informationsveranstaltung geben, zu der die angemeldeten Teilnehmer per E-Mail eingeladen werden.

Mue-Mo/GVM

Wir laden Sie dazu ein, als Teilnehmer mitzumachen!

Beim ersten „Fest am Modauufer“ wird es sich um ein kostenfreies Angebot für Gewerbevereinsmitglieder und Vereine handeln. Gewerbetreibende Nichtmitglieder bezahlen einen kleinen Beitrag zu den Werbemaßnahmen. Lediglich den Stromanschluss und den Energieverbrauch müssen alle individuell bezahlen. „Wir haben in der Coronazeit kaum Aktionen gehabt und möchten so ein Zeichen setzen und auf diesem Wege wieder etwas für die Gewerbetreibenden und indirekt auch für die Mühltaler tun. Vielleicht finden sich für die ein oder andere Aktion auch Sponsoren“, beschreibt Markus Winkler.
Interessenten bitte umgehend melden: Die Plätze sind begrenzt.

Webseite des Veranstalters: www.gv-m.de
Teilnehmerflyer zum Download